Karrierevorsätze in die Tat umsetzen

Beim Aktionstag „Schau mal rein!“ trafen Arbeitssuchende jeden Alters auf Arbeitgeber

Zahlreiche Besucher tummelten sich schon morgens an den Ständen der Aussteller, prüften aktuelle Stellenangebote und standen an, um mit Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen. Wer auf der Suche nach einem Arbeits- oder Ausbildungsplatz war, hatte beim ersten Aktionstag „Schau mal rein!“ am 14. November Gelegenheit sich zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Unternehmen live entdecken, einen Blick hinter die Kulissen werfen und vielleicht ein Gespräch mit dem Arbeitgeber von morgen zu führen, das waren die Ideen, die hinter dem Aktionstag standen, erklärt der Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernent Thomas Metz. Die Veranstaltung die jugendliche Ausbildungsplatzsuchende wie auch alle anderen Arbeitsplatzsuchenden ansprechen sollte, fand in diesem Jahr erstmalig statt. Kooperationspartner waren die Stadt Heppenheim, die Martin-Buber-Schule und die Barmer GEK Heppenheim. Die Veranstaltung wird im Zweijahres-Rhythmus angeboten werden, abwechselnd mit dem Azubitag der Bundesagentur für Arbeit Bensheim.

Der Neue Wege Betriebsleiter Stefan Rechmann ist zuversichtlich, dass hier gute Kontakte geknüpft werden konnten: „Wir möchten die bestmögliche Starthilfe für den Einstieg oder Wiedereinstieg in den Beruf und somit in eine erfolgreiche Zukunft geben. Mit den Gesprächen können die Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuchenden beim potentiellen Arbeitgeber punkten. Noten oder Lebensläufe sagen nicht alles über einen Bewerber aus. Daher sind solche Veranstaltungen wichtig. Wir möchten die ganze Familie dazu bewegen aktiv zu werden – der Aktionstag ist auch künftig nicht nur für Jugendliche gedacht, sondern richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger“.

Zahlreiche Jugendliche aus Schulen im Kreis Bergstraße und interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzten die Chance Unternehmen und Berufsbilder kennenzulernen. Vom Bankkaufmann bis hin zum Berufssoldat reichte das Angebot. In einer Ausstellungshalle in der Schwarzwaldstraße 1 stellten 22 Unternehmen und Institutionen sich und ihre Angebote vor. Mit dabei waren unter anderem die GGEW Aktiengesellschaft, der Zweckverband Abfallwirtschaft Kreis Bergstraße, die Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH, das Blumenland Herdt, die Debeka Versicherungsverein AG, die Jäger Direkt GmbH & Co. KG, die Bundeswehr und die Kreishandwerkerschaft Bergstraße. 13 Unternehmen mit Sitz im Heppenheimer Gewerbegebiet öffneten zudem ihre Türen und gewährten Einblick in ihr Gewerbe und die unterschiedlichen Berufszweige.

„Wir können auf eine rundum gelungene Veranstaltung zurückblicken. Der Aktionstag war mehr als eine reine Informationsveranstaltung, die teilnehmenden Unternehmen haben einen konkreten Arbeitskräftebedarf und suchen neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Der ein oder andere Besucher hat uns bereits eine positive Rückmeldung gegeben und einige haben mitgeteilt, dass in den kommenden Tagen ein Gespräch in einem Unternehmen ansteht“, so Stefan Rechmann abschließend.



0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.