Eigenbetrieb Neue Wege und Wirtschaftsförderung Bergstraße arbeiten weiter Hand in Hand

Kooperationsvertrag verlängert/ passgenaue Personalvermittlung

Die seit April 2008 bestehende Kooperation zwischen dem Eigenbetrieb Neue Wege und der Wirtschaftsregion Bergstraße/Wirtschaftsförderung Bergstraße (WFB) wird fortgesetzt. Wie der Erste Kreisbeigeordnete und Vorsitzende der Betriebskommission des Eigenbetriebs Neue Wege Thomas Metz erläutert, sollen die zahlreichen Kontakte der Wirtschaftsförderung Bergstraße zu den Unternehmen in der Region künftig noch intensiver genutzt werden. Dadurch wolle man die Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt befördern. Tatsächlich haben die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr gezeigt, dass das in diesem Zeitraum geknüpfte Netzwerk zwischen dem Arbeitgeberservice des Eigenbetriebs, dem Unternehmerservice der WFB und den hiesigen Betrieben die Chancen für Langzeitarbeitslose erhöhen, einen neuen Job in der Region zu finden.

Seit Beginn der Zusammenarbeit führte der Eigenbetrieb Neue Wege gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Bergstraße mehr als 200 Firmenbesuche durch. Austausch und Information mit Blick auf Beschäftigungsmöglichkeiten steht bei diesen Besuchen im Mittelpunkt. Die Unternehmer lernen dabei den Arbeitgeberservice als speziell an ihren Bedürfnissen ausgerichtete Dienstleistung des Eigenbetriebs kennen. Mittlerweile haben sich gute Kontakte zu rund 60 Betrieben ergeben, mit denen ein regelmäßiger Austausch zu Personalfragen und Stellenangeboten gepflegt wird.

„Wir konnten bei vielen Firmen im Kreis Bergstraße publik machen, dass es durch die Zusammenarbeit von Neue Wege und der Wirtschaftsförderung Bergstraße eine schnelle Lösung bei Personalbedarf gibt“, so Sebastian Schröder, Leiter Unternehmerservice WFB. „Immer mehr Betriebe nehmen diesen Service in Anspruch“, so Peter Krick, zuständiger Mitarbeiter für das Kooperationsprojekt. Dieses Angebot den Unternehmern aus der Region künftig weiter zu kommunizieren und noch mehr Arbeitskräfte in die Firmen zu vermitteln, ist Ziel des verlängerten Kooperationsprojekts.

Ziel des 2007 eingeführten Arbeitgeberservices ist die individuelle und passgenaue Personal-Vermittlung. Burelbach dazu: “Wir kennen die Stärken unserer arbeitsuchenden Kunden. Durch vorgeschaltetes Fallmanagement und eine entsprechende Auswahl, stellen wir für die interessierten Firmen geeignete und motivierte Bewerber zusammen. Nach einer gezielten Vorauswahl werden durch uns kurzfristig passende Bewerber empfohlen, welche dann zu Vorstellungsgesprächen eingeladen werden können.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.