Positive Nachrichten vom Arbeitsmarkt

Wie Neue Wege Kreis Bergstraße -Jobcenter- mitteilt, hat sich der Bergsträßer Arbeitsmarkt im April positiv entwickelt. Die gemeldeten Bedarfsgemeinschaften sanken um 75 auf 7.490. Ebenfalls rückläufig ist die Zahl der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen. Derzeit sind 10.599 Personen bei Neue Wege registriert, 116 weniger als im März. Ein leichter Rückgang der Langzeitarbeitslosen ist ebenfalls zu verzeichnen, im April sind 4.824 Personen im Kreis Bergstraße ohne Arbeit (März: 4.839).

Die Vermittlungszahlen von Neue Wege sind weiterhin hoch. Im April konnten 156 Arbeitslose in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis vermittelt werden, so viele wie noch nie in einem April. Insgesamt wurden seit Januar 591 Personen in den 1. Arbeitsmarkt vermittelt. Im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum 412.

„Die gute Vernetzung des kommunalen Arbeitgeberservices mit den Firmen in der Region zahlt sich aus. Es hat sich gezeigt, dass in den vergangenen Monaten auch Langzeitarbeitslose von der steigenden Personalnachfrage profitieren und einen neuen Arbeitsplatz finden konnten“, so Betriebsleiter Rainer Burelbach.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.