Konstante Zahl bei den Langzeitarbeitslosen im Kreis

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Kreis Bergstraße ist im Monat Juni nahezu konstant geblieben. Wie der Eigenbetrieb Neue Wege informiert, liegt diese zum Monatsende bei 5.328 Personen und ist somit geringfügig niedriger als im Vormonat (5.337).

Die registrierten Neuanträge sanken auf den tiefsten Wert seit Januar, auch damals meldeten sich 248 Personen beim Eigenbetrieb arbeitslos. Im Bereich der unter 25jährigen Langzeitarbeitslosen ist erfreulicherweise eine leichte Abnahme zu verzeichnen. Waren im Mai noch 273 Jugendliche ohne Arbeit, so sind es im Juni 255.

Neue Wege Betriebsleiter Rainer Burelbach erwartet steigende Zahlen gegen Jahresende. Viele Erwerbstätige, die durch die Finanzkrise ihre Arbeit verloren haben, scheiden dann nach 12 Monaten Bezugsdauer aus dem Arbeitslosengeld I der Bundesagentur für Arbeit aus und gehen in die Zuständigkeit von Neue Wege über. „Wir versuchen den veränderten Voraussetzungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden und legen weiterhin gesteigerten Wert auf die ausreichende Qualifizierung unserer Kunden. Sie ist Grundvoraussetzung für die erfolgreiche und dauerhafte Vermittlung in den 1. Arbeitsmarkt“, so Burelbach.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.