Gezielte Vermittlung von Langzeitarbeitslosen

„Die Vermittlung von Langzeitarbeitslosen in den Ersten Arbeitsmarkt ist für den Eigenbetrieb Neue Wege eine Schwerpunktaufgabe“, so Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Thomas Metz. Die Betriebskommission des Eigenbetriebs hat in ihrer letzten Sitzung über zahlreiche Maßnahmen, die diesem Ziel dienen, entschieden.

In Mörlenbach und Zwingenberg führt Neue Wege in Zusammenarbeit mit der Merkur Schule und der USS GmbH ein sogenanntes Vermittlungscoaching durch. Die Teilnehmer werden mit Blick auf einen neuen Arbeitsplatz in ihrer Eigeninitiative unterstützt. Stellenakquise und Bewerbungstrainings sind wichtige Inhalte. In beiden Kommunen stehen jeweils 15 Teilnehmerplätze zur Verfügung. Neue Wege ist damit erstmalig auch in Zwingenberg mit einem Angebot für Langzeitarbeitslose vor Ort präsent.

Darüber hinaus führt Neue Wege die Qualifizierungsmaßnahme „Gastronomie und Hotel“ in Kooperation mit dem Caritasverband Darmstadt e.V. fort. In Bensheim wer-den bis zu 15 Langzeitarbeitslose an die Anforderungen des Arbeitsmarktes heran-geführt und können sich für verschiedene Berufsfelder in Gastronomie und Hotellerie qualifizieren. Im „Kloster Café“ erlernen die Teilnehmer unter realen Bedingungen die Aufgaben und Anforderungen ihrer künftigen Tätigkeiten.
In Hirschhorn gibt es künftig ein „Aktionscenter“. 20 SGB II Leistungsberechtigte werden dort in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungswerk Neckargemünd gezielt auf die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt vorbereitet. Die Unterstützung er-folgt mit verschiedenen Angeboten. Neben EDV Kursen und Bewerbungstrainings sind unter anderem auch Firmenpraktika und berufsvorbereitende Qualifizierungen vorgesehen. Mit dem Aktionscenter wird das Leistungsangebot im Neckartal ausge-baut. Zusammen mit dem bereits bestehenden „Integrationscenter Hirschhorn“ ste-hen für die Langzeitarbeitslosen nun 45 Teilnehmerplätze zur Verfügung.

Die Kosten der beschlossenen Maßnahmen belaufen sich auf rund 900.000 Euro. Für den Vorsitzenden der Betriebskommission, Thomas Metz, ist dies eine sinnvolle Investition. „Die Nachfrage nach Personal ist wieder hoch. Wir möchten dies nutzen, um Langzeitarbeitslosen eine Chance auf einen neuen Arbeitsplatz zu ermöglichen“. Gezielte Unterstützung bei der Stellensuche und, falls vor einer Arbeitsaufnahme notwendig, eine Qualifizierung zur Berufsvorbereitung, seien daher von großer Wichtigkeit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.