Delegation des Odenwaldkreises zu Besuch bei Neue Wege

Pilotprojekt eoPLUS für Arbeitslose mit gesundheitlichen Handicaps ist wegweisend

Zu einem Informationsbesuch kamen der Kreisbeigeordnete Michael Vetter und der Leiter der Hauptabteilung Arbeit und Soziale Sicherung der Kreisverwaltung des Odenwaldkreises in das kommunale Jobcenter in Heppenheim. Begleitet wurden sie von Sandra Schnellbacher und Tanja Krämer, Abteilungsleiterinnen im Jobcenter Odenwald.

Der Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernent Thomas Metz hieß die Gäste gemeinsam mit dem Betriebsleiter Stefan Rechmann im Jobcenter Bergstraße willkommen. Im Mittelpunkt des Austausches stand der Besuch des Pilotprojektes eoPLUS. Neue Wege bietet mit dem Pendant zum erfolgreichen Sofortprogramm Einstiegsoffensive in Zusammenarbeit mit der SRH Berufliche Rehabilitation gGmbH Heidelberg und der Softdoor GmbH Heppenheim Menschen mit Einschränkungen gezielte Unterstützung an. Bei dem im Sommer 2012 gestarteten Angebot werden Gesundheits- und Mobilitätsfragen ebenso abgeklärt wie auch ein eventueller Weiterbildungsbedarf auf dem Weg in den ersten Arbeitsmarkt. Praxisjobs und Arbeitserprobungen ermöglichen den Kunden trotz Einschränkungen neue Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und Kontakte zu künftigen Arbeitgebern zu knüpfen.

„Mit eoPLUS ist Neue Wege Vorreiter für andere Kommunen. Dies bestätigen die zahlreichen Anfragen die wir bezüglich des Pilotprojektes erhalten. Denn neben der fehlenden Qualifikation ist häufig der allgemeine Gesundheitszustand der Betroffenen das Problem bei der Vermittlung. Die Mehrzahl hat manifeste gesundheitliche Einschränkungen. Diese Menschen gilt es gezielt aufzubauen, dass sie Mut und Kraft finden, sich auf die Suche nach Arbeit zu begeben. Gesundheit bedeutet zwar nicht automatisch, dass man eine neue Arbeitsstelle findet, ist aber eine Voraussetzung dafür, überhaupt wieder beschäftigungsfähig zu werden“, erklärt Thomas Metz.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.